Der Kai

5. November 2009

So berühmt war epd medien vermutlich nicht mehr, seit Volker Lilienthal Schleichwerbung bei „Marienhof“ aufgedeckt hat: Kai Diekmann persönlich hat meine Kollegin Ellen Reglitz aufgrund eines Tagebuchs eingeladen, die Seiten zu wechseln. Uiuiui, der Kai.

Was er nicht gemacht hat, ist direkt auf den Text zu verlinken. Das mach ich mal.

Nachtrag 10:12: Klammerbeutel (in den Kommentaren) hat natürlich recht, ich habe schusseligerweise auch den falschen Link gesetzt. Direkt zum Text führt dieser Link, der oben führt nur zum Inhaltsverzeichnis des Hefts.

2 Antworten to “Der Kai”

  1. Klammerbeutel Says:

    Sehen Sie es Herrn Diekmann nach, er ist mit diesem Medium noch nicht so vertraut und kopiert halt lieber, als dass er verlinkt.

    So ganz direkt ist Ihr Link aber auch nicht ;).


  2. […] mal wieder Bilanz gezogen, diesmal über das Blog von Kai Diekmann, das ich die ersten paar Tage auch noch ganz witzig fand, das mir dann aber mit seinen Fisimatenten, seiner Selbstbeweihräucherung und der für […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s